Befestigungsmaterial für Ring und Helixfeed

Universelle Befestigungsschellen zur Montage der Ring- und Helixfeeds in Primefocus oder Offsetspiegel. Für die unterschiedlichen Gehäuseformen KGM160 (DN160), HTM110 (DN110), HTM75 (DN75) und HTM40 (DN40) werden verschiedene Schellen benötigt.
Für Primefocus wird der Typ: "SCH", für Offset- Befestigung wird der Typ "OSCH" verwendet.

Für Ringfeed R23... Sch160 oder OSCH160
Für Ringfeed R13... Sch110 oder OSCH110
Für Ringfeed R9/6... Sch75 oder OSCH75
Für Ringfeed R3      SCH40 oder OSCH40 verwenden. Bitte die Montageanleitung auf Blatt 2 aus dem Datenblatt befolgen!

Berechnen Sie bitte vor Montage den Brennpunkt für Ihr Spiegelsystem!
In manchen Fällen müssen Änderungen am Gestänge vorgenommen werden.

Die Primefocus- Befestigung erfolgt mit der Schelle vom Typ SCH... bestehend aus einem Bügel aus Lochband mit drei aufgenieteten Winkeln. Der Lochdurchmesser für das Gestänge des Parabolspiegels beträgt 6mm. Die Löcher können auch auf 8mm aufgebohrt werden.
Zur leichteren Montage wird erst die Schelle im Primefocus angebracht. Anschließend wird der Strahler eingeschoben und festgezogen.
Zur  Offse- Befestigung wird die Schelle vom Typ OSCH verwendet. An einem Bügel aus Lochband ist eine Hülse mit 40mm Durchmesser angebracht. Dieser Bügel wird zuerst am Strahler befestigt. Anschließend läßt sich der Strahler ohne Weiteres in der handelsüblichen LNC- Halterung der meisten SAT- Spiegel befestigen. (Vorsicht, einige Hersteller z.B. Kathrein Spiegel haben andere Befestigungssysteme und benötigen einen weiteren Adapter.)

Diese Info als PDF Dokument zum Ausdrucken (320k)

Schellen für Primefocus Befestigung
Schellen für Primefocus Befestigung
Schellen für Offset Befestigung
Schellen für Offset Befestigung

Neue Befestigungsschelle für Ringfeed (KGM160)
Werden besonders dicke Koaxkabel, oder bei Mehrbandstrahler viele Kabel zum Feed geführt, ist eine besonders stabile Befestigung des Ringstrahlers erforderlich! Zu diesem Zweck wird ein KGM160 Ring mit drei aufgeschraubten Winkel angeboten. (Nur für Strahler mit KGM160 Gehäuse)
Die Winkel haben M5 Löcher für Parabolspiegel mit Rundgestänge (Gewindestangen) Die Löcher können nach Bedarf bis M10 aufgebohrt werden.

Der Strahler wird mit der Bügelschelle am KGM160 Ring befestigt Siehe Bild! Anschließend wird der Strahler samt Schelle mit dem Gestänge des Parabolspiegels verschraubt.
Vor beginn der Arbeit auf den richtigen Abstand zum Spiegel und der Polarisation achten.

Schelle zur Strahlerbefestigung für Parabolspiegel der Fa. RF HAMDESIGN SchKGM160FP
Für Parabolspiegel mit einem 15x15mm Vierkantgestänge gibt es die Schelle vom Typ SchKGM160FP. Diese Schelle wurde für Parabolspiegel der Fa. RF HAMDESIGN (www.rfhamdesign.com) konstruiert.
Die Montage erfolgt wie bei der SchKGM160. Nachdem die Vierkantprofile für den Focus gekürzt wurden, brauchen nur noch Löcher für die mitgelieferten M4 Schrauben mit Muttern in die Vierkantrohre gebohrt werden.

Details mit Bilder zur Montage sind auf dem PDF Dokument (323k) zu sehen!

Tipp:
Mit einem HT oder KG Blindstopfen (in fast jedem Baumarkt oder beim Sanitär Installateur erhältlich) kannein Distanzstück gefertigt werden dem eine Schiebemuffe aufgesteckt wird. Ein weiterer Blindstopfen schließt die Schiebemuffe. Auf diese Weise erhällt man ein günstiges Wetterschutzgehäuse am Strahler, z.B. für einen Vorverstärker.
Siehe die Abbildungen in Blatt 3 auf dem PDF Dokument (323k).

Schlusszeile

^^^Nach oben^^^